Voeg een nieuwe url toe

Hotels startpagina

Das als Hotel entlehnte französisch hôtel stammt im 17. Jahrhundert für „Beherbergungsstätte“ von frankoprovenzalisch ho(s)tel und lateinisch hospitale (vergleiche das Wort Hospital). Diese Worte stehen wiederum in Verbindung mit französisch hôte, deutsch ‚Gastgeber, Wirt‘. Der Wortstamm bezieht sich auf lateinisch hospes, deutsch ‚Gast‘.[1] Mit französisch Hôtel für das Hôtel particulier bezeichneten sich im Frankreich des 17. Jahrhunderts die Stadthäuser des Adels. In der vorrevolutionären Zeit war das Stadtpalais des Grundherren das Verwaltungsgebäude seiner Besitzungen. Der Name geht im französischen auf öffentliche Gebäude als Hôtel de ville (das „Rathaus“ im Deutschen) über. Die herrschaftlich-repräsentative Ausstattung der Stadtpalais entspricht der späteren Umwidmung auf Gästehäuser mit gehobenem Anspruch. Das Wort Hotel fand von Frankreich aus seinen Gebrauch in vielen Sprachen.

Egmond aan zee